Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Vitalpina Hotels Südtirol
 
Menü
 
 
 

Unsere Gartenkräuter für Ihr Wohlbefinden

12.04.2016 - verfasst von Hotel Ansitz Schulerhof ****
Kategorie: Ernährung
 
Als Vitalpina Hotel legen wir besonderen Wert auf regionaltypische, vitale Ernährung. Deshalb wird bei uns im Schulerhof viel Wert auf die Aufzucht und Pflege der Kräuter gelegt. Aufgrund des milden Klimas im Meraner Land wachsen und blühen die ersten Kräuter des Jahres bereits ab April wie zum Beispiel Rosmarin, Salbei, Majoran, Origano, Thymian, Bohnenkraut,
Olivenkraut, Petersilie, Schnittlauch, Brotklee, Minze, Melisse und einige mehr. Verschiedene Basilikumarten, Kapuzinerkresse folgen erst später im Laufe des Jahres. Sie finden unsere Kräuter in all unseren Gerichten, in unseren Vitaldrinks, hausgemachten Sirups, im Wellnessbereich oder einfach als duftende Deko im gesamten Hotel.
Hausgemachtes, frisches Brot mit unseren Kräutern gibt es täglich zu unserem vitalen Salaten.

Der Duft, wenn das frischgebackene Brot aus dem Ofen kommt ist einfach köstlich. Brot selbst zu backen ist gar nicht so schwer, probieren Sie es aus und Sie werden es lieben. Gerne verrate ich Ihnen unser Rezept für unser hausgemachtes Rosmarinbrot:

Mein Rezept für Rosmarinbrot: (für ca. 1 kg Teig für ca. 8 Personen)

- ca. 400 ml Wasser (lauwarm)
- 1 EL Zucker
- 30 g Hefe
- 250 g Weizenmehl
- 250 g Roggenmehl
- 200 g Buchweizenmehl
- 15 g Salz
- Frische Rosmarinzweige aus dem Kräutergarten
- 200 ml natives Olivenöl

Zubereitung:

- Rosmarin von den Stängeln entfernen und im erwärmten Olivenöl eine Stunde ziehen lassen
- Das lauwarme Wasser mit dem Zucker und der Hefe verrühren
- Alle Zutaten zu einem geschmeidigen, nicht zu festen Teig kneten
- Mit einem Tuch zugedeckt mindestens 2 h bei 35 Grad aufgehen lassen

Fertigstellung:

- Den Teig nochmals kneten
- Zu circa 10 cm dicken Strängen auf ein Backpapier legen
- Nochmals 1 Stunde aufgehen lassen und im vorgeheizten Backrohr backen

Backtemperatur: 200 Grad
Backzeit: ca. 20 Minuten, je nach Dicke des Teiges

Tipp: Wenn Sie das Brot in das Backrohr geben, sollten Sie während der ersten Hälfte der Backzeit eine kleine flache Schlüssel mit Wasser in das Backrohr stellen, damit etwas Dampf entsteht, wodurch das Brot schöner aufgeht.

Ich wünsche gutes Gelingen!
Ihr Vitalpina - Chefkoch Markus Gemassmer, Hotel Ansitz Schulerhof Plaus im Meraner Land
 
 
Artikel Weiterempfehlen
 
 

Hotel Ansitz Schulerhof ****

Persönlich. Authentisch. Naturverbunden.

Meran und Umgebung & Vinschgau - Plaus bei Naturns
Fotos anzeigen Weitere Details zum Hotel
 
 
 
 
 
 

Vitalpina® Durchatmen

Unser fein abgestimmtes "Durchatmen" Programm begleitet Sie auf eine Entdeckungsreise nach ungeahnten inneren Ressourcen...
Zum detaillierten Programm